Forschungscampus Mobility2Grid

Energiewende und Elektromobilität in vernetzten urbanen Arealen

Die Elektrifizierung des Verkehrs ist eine einzigartige Chance, Energie- und Verkehrssysteme gemeinsam zu erforschen und Synergien zu nutzen. Der Forschungscampus Mobility2Grid – angesiedelt auf dem EUREF-Areal in Berlin-Schöneberg – erforscht und realisiert innovative Lösungen, um die Versorgung mit Strom, Wärme und Verkehr langfristig bezahlbar, sicher und vollständig auf Basis der Erneuerbaren Energien zu gewährleisten.

Forschungsschwerpunkte

  • Integration gewerblicher und privater elektrischer Straßenfahrzeuge in dezentrale Energienetze
  • Schaffung eines Referenzquartiers für das synergetische Zusammenwirken von Elektromobilität, Strom- und Wärmeversorgungsnetzen

Übergeordnete Ziele

  • Erforschung und Entwicklung neuer Technologie-Optionen
  • Analyse und Bewertung sozialer Akzeptanz und politischer Rahmenbedingungen
  • Ökonomische Verwertbarkeit der Forschungsergebnisse
  • Entwicklung neuer Aus-/Weiterbildungsformate

 

"Unser Forschungscampus Mobility2Grid verbindet die Nutzung regenerativer Energien mit der Zukunft der urbanen Mobilität in einem Berliner Stadtquartier."

 

Prof. Dr. Dietmar Göhlich

Vorstandsvorsitzender Mobility2Grid e.V.

Technische Universität Berlin

Themenfelder

Anknüpfend an den Erkenntnissen aus der Vorphase, sollen in der Hauptphase die Potentiale von Elektromobilität als ein Kernelement einer integrierten Energieversorgung verifiziert werden. Weiterhin sollen die Herausforderungen und Umsetzungschancen dezentraler Netzstrukturen in Quartieren und Arealen verallgemeinert und somit übertragbar gemacht werden. Damit – so eine Ausgangshypothese – lassen sich nicht nur die Ziele der Energiewende umsetzen, sondern auch Rahmenbedingungen für einen auskömmlichen Betrieb von elektrischen Straßenfahrzeugen im gewerblichen wie in privaten Nutzungskontexten erkennen. Gleichzeitig werden auch die sozialwissenschaftlichen Aspekte dieser Entwicklung untersucht sowie dementsprechend notwendig werdende Aus- und Weiterbildungskonzepte entwickelt und erprobt.

Diese inhaltlichen Schwerpunkte des Forschungscampus Mobility2Grid finden sich in sieben Themenfelder wieder, welche über themenspezifische Schnittstellen miteinander verzahnt sind.

  • Akzeptanz und Partizipation
  • Smart Grid Infrastrukturen
  • Vernetzte e-Mobilität
  • Bus- und Wirtschaftsverkehr
  • Bildung und Wissenstransfer
  • Digitale Räume
  • Betrieb und Verwertung (Querschnittsfeld)

Partner und Mitglieder des Mobility2Grid e.V.

M2G_Partner.png

Der Forschungscampus Mobility2Grid wird durch den Verein Mobility2Grid e.V. koordiniert.