E.ON :agile auf dem EUREF-Campus - Neue Bewerbungsphase für Startups gestartet

:agile - der auf dem EUREF-Campus ansässige Accelerator von E.ON - fördert Startups, Gründer und Ideengeber, ihre Geschäftsideen zu verwirklichen, ein marktfähiges Geschäftsmodell zu entwickeln und dieses schnell an den Markt zu bringen.

Viermal im Jahr können sich Startups mit ihrer Geschäftsidee bewerben. Die nächste Accelerator Klasse startet zum 6. Juni. Vom 6.–9. Juni 2016 findet die Onboarding Week in Düsseldorf für die neuen Projekte statt. Neben vielen Workshops lernen alle neuen Projekt-CEOS in dieser Woche E.ON sowie :agile kennen und können andererseits ihr Netzwerk zu den anderen Startups aufbauen.

Startup-Gründer, deren Ideen aufgegriffen werden, erhalten über einen Zeitraum von drei Monaten Unterstützung beim Erstellen des Business Plans, von Vertriebs- und Marketingstrategien, Beratung in juristischen Fragen sowie ein Budget von bis zu 30.000 Euro. Im Anschluss an diese Accelerator-Phase pitchen die Ideengeber ihre Geschäftsidee und die entwickelten Strategieansätze beim sogenannten "Demo Day" vor den Führungskräften des Konzerns. Wer beim Demo Day keinen Sponsor oder Investor findet, dessen Projekt wird gestoppt.

Bewerbungen nimmt :agile bis Ende Mai entgegen.