Effiziente Lösungen auf dem EUREF-Campus - Aus dem Titelthema der Berliner Wirtschaft

Klimaneutrales Berlin, Ressourcen schonen, Emissionen senken, mit innovativen Ideen die Umwelt schützen: Die Hauptstadt hat sich ehrgeizige Ziele für die nahe Zukunft gesetzt. Damit sie erreicht werden, müssen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft an einem Strang ziehen. In seinem Leitartikel "Wenn aus Sonne Eis wird" stellt Autor Jens Bartels einige Projekte in Berlin und Handlungsansätze vor:

[...] Ein weiteres Beispiel für innovative Lösungen liefert der EUREF-Campus. In diesem Fall widmet sich sogar ein ganzes Stadtquartier den Themen Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Klimaschutz. Mit seiner klimaneutralen Energieversorgung, dem intelligenten Energienetz, den energieeffizienten Gebäuden, der Erprobungsplattform für Elektromobilität und den zahlreichen Forschungsprojekten beweist der Campus, dass die Energiewende mach- und finanzierbar ist.

Die Idee ist auch auf andere Stadtquartiere übertragbar. „Das Konzept sollte jedoch immer auf die lokalen Gegebenheiten und Spezifika angepasst werden", erzählt Reinhard Müller. „Daraus entscheidet sich, welche Möglichkeiten zur Energieeinsparung, zur Nutzung regenerativer Energien oder zum Einsatz von hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen bestehen", ergänzt der Vorstandsvorsitzende der EUREF AG.

Insgesamt wünscht sich Müller, dass beim Thema Klimaschutz mehr passiert. „Es gibt viele Möglichkeiten, Energie effizient zu nutzen: Wechseln Sie Ihre herkömmlichen Leuchtmittel gegen LED, lassen Sie Pumpen, die älter sind als zehn Jahre, austauschen, das wird sogar mit bis zu 30 Prozent der Investitionskosten gefördert." Auch sei es sinnvoll, mehr als zehn Jahre alte Heizkessel auszutauschen. „Es gibt also viele Lösungen - fangen wir doch einmal damit an!" [...]

Lesen Sie hier den gesamten Artikel aus dem Magazin der Industrie- und Handelskammer zu Berlin.