LANGE NACHT DER INDUSTRIE Berlin 2015 - Aufruf zur Teilnahme

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE ist das erste Veranstaltungsformat, das im Umfeld der Industrie zusammen bringt, was zusammen gehört: die Industrie als bedeutenden Wirtschaftsfaktor und die Menschen der Region.

Industrieunternehmen und auch industrienahe Dienstleister – vom Mittelständler bis zum Weltkonzern, von der bekannten Marke bis zum „Hidden Champion" – öffnen ihre Tore und präsentieren sich, ihre Technologien, Arbeitsprozesse und Produkte. Die Besucher lernen spannende Produktionsstätten und Arbeitsplätze in der Industrie näher kennen. Die Unternehmen zeigen sich der Öffentlichkeit als wichtige Bestandteile der Region und als attraktive Arbeitgeber und Ausbilder. Auch die Medien begleiten das Projekt aktiv.

Die organisierten Bus-Touren sind für die Teilnehmer kostenlos. Durch Präsentationen, Rundgänge und Dialoge erleben Schüler, Studierende, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende, Berufstätige vom Helfer bis zum Akademiker und allgemein interessierte Menschen Industrie anschaulich, authentisch, „zum Anfassen" – zwei Unternehmen an einem Abend. Die Touren starten von einem oder mehreren zentralen Startorten und enden dort auch wieder.

Am 6. Mai 2015 findet die vierte LANGE NACHT DER INDUSTRIE Berlin statt. Starten werden die Busse vor der Technischen Universität Berlin und weiteren Startplätzen. Die Veranstaltung beginnt pünktlich um 17:00 Uhr und endet um ca. 22:30 Uhr am Ausgangspunkt.

Aktuell beteiligen sich in Berlin 20 Unternehmen. Welche Betriebe dabei sind finden Sie auf der Veranstaltungswebseite. Machen Sie mit! Als teilnehmendes Unternehmen, Sponsor oder als Partner. Über die Möglichkeiten einer Teilnahme informiert Sie Frau Anna Meyer vom Organisationsbüro prima events.

Der Nutzen

für die Unternehmen und Unternehmens-Netzwerke, die Träger, die Sponsoren, die eigene Region und das generelle Ansehen der Industrie ist einzigartig und steuerbar:

  • Imagepflege und Stärkung der öffentlichen Präsenz durch eine positive, emotionale Live-Kommunikation
  • teils erstmalig bewusste öffentliche Wahrnehmung von Unternehmen im B2B-Segment
  • Positionierung auch als Arbeitgeber- und Ausbildermarke, z.B. in Hinsicht auf Recruiting (Facharbeiter-/Auszubildendenmangel!) und Mitarbeiterbindung
  • Ausdruck von sozialem Engagement für die Region
  • Präsenz in der Politik und den Medien – auch die Presse ist sehr interessiert und begleitet die LNDI aktiv
  • Nutzung eines etablierten Formats, das die Teilnahme für die Unternehmen planbar, effektiv und kostengünstig macht

Die Leistungs-Pakete

für teilnehmende Unternehmen, Unternehmens-Netzwerke, Sponsoren und Träger enthalten die komplette Organisation der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE, das Tour- und Teilnehmermanagement sowie die übergeordnete Öffentlichkeitsarbeit. Ergänzende unternehmensspezifische (Medien-) Leistungen werden gesondert angeboten. Das Programm vor Ort (nicht bei Sponsoren und Trägern) führen die Betriebe autark durch.