Unterricht auf der Baustelle

Am 15. Mai 2014 besuchte erstmals eine Klasse der Teltow-Grundschule den benachbarten EUREF-Campus. In einem Langzeitprojekt sollten die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie ein Haus vom Fundament bis zum Dach entsteht. Beim ersten Besuch schauten die Kinder in die große Baugrube, aus der heraus schon bald das Haus 14 des EUREF-Campus erwachsen sollte. Aber erst einmal wurde ununterbrochen Beton in die Gruppe geschüttet. Was Beton ist, wussten natürlich die Kinder schon, aber wie fühlt er sich an? Um das herauszufinden, hatten sich Bauleiter Steffen Burggraf und Polier Kristian Herrler etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die Kinder fertigten rechteckige Holzverschalungen an, schütteten dort Beton hinein und hinterließen ihren Handabdruck, so wie die großen Stars in Hollywood.

Bei ihrem zweiten Besuch am 16. Oktober 2014 war schon deutlich sichtbar, wie einmal das fertige Gebäude aussehen wird. Ging es beim ersten Besuch um den Baustoff Beton, durften sich die Kinder diesmal im Gebäude mit selbst bemalten Steinen verewigen. Die in der Schule vorbereiteten Steine, jeder für sich ein kleines Kunstwerk, wurden unter fachmännischer Anleitung von den Kindern zu einer Mauer im Keller hochgezogen, die dort auch nach der Fertigstellung für alle künftigen Besucher des Hauses sichtbar sein wird.

Ein Höhepunkt des Projektes war dann die Teilnahme der Kinder am Richtfest des Gebäudes am 8. Dezember 2014 in Anwesenheit des damaligen Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit.

Zu ihrem vierten Besuch am fast fertiggestellten Gebäude nahmen die Kinder am 9. Juni den kurzen Weg von ihrer Schule zum EUREF-Campus. Sie besichtigten die schon eingerichteten Räume und fuhren mit dem Aufzug aufs Dach, von wo aus man einen tollen Ausblick über Berlin hat. Aber auch diesmal wurden die Kinder in die Arbeiten für das Gebäude eingebunden. Kittel an, Pinsel und Farbe bereitgestellt, und los ging es beim Streichen der Wände. Den krönenden Abschluss des Projektes werden die Kinder sicherlich erleben, wenn das Gebäude von der Deutschen Bahn in einigen Monaten übernommen wird. Vorerst aber lädt Schulleiterin Erdmute Schendel Reinhard Müller und Steffen Burggraf als kleines Dankeschön in ihre Schule ein.

Ein Jahr lang begleiteten die Kinder der Teltow-Grundschule die Entstehung des Gebäudes. Ein Erlebnis, an das sie sich noch sehr lange nach Verlassen ihrer Schule erinnern werden, vor allem, wenn sie am EUREF-Campus vorbeigehen.

Text: Ed Koch