Wir stellen vor: Vattenfall Energy Solutions GmbH

Als der Vattenfall-Standort in der Puschkinallee aufgelöst wurde und sich die bislang dort tätigen Bereiche neue Quartiere suchen mussten, kam für die Vattenfall Energy Solutions GmbH nur eine Adresse in Frage: Der EUREF-Campus in Schöneberg. Rundherum zufrieden mit dieser Entscheidung sind die beiden Geschäftsführer Hanno Balzer und Christian Feuerherd. Die erhofften Synergien sind mehr als erwartet eingetroffen, so Hanno Balzer. „Die Community funktioniert.“ Seit dem 22. Mai diesen Jahres sind die 34 Mitarbeiter der Vattenfall-Gesellschaft auf dem Campus. Für 2018 sind acht weitere Stellen geplant, womit auch der Raumbedarf wachsen wird.

Die Vattenfall Energy Solutions GmbH bedient einen Markt, der stetig wächst. Es geht um dezentrale Wärme- und Stromversorgung, aber auch um effiziente Kältetechniken, die die Gebäude ganzjährig und verbrauchsgünstig kühlen.

Immer mehr Menschen und Unternehmen bevorzugen Anlagen, die im Keller ihrer Häuser oder auf dem Dach die Energieversorgung sicherstellen, als da sind Blockheizkraftwerke oder Photovoltaik-Anlagen. Der Berliner Standort bedient, abgesehen vom westlichen Mecklenburg-Vorpommern auch die neuen Bundesländer. Zielgruppe sind Eigentümer und Bauherren von Wohnanlagen mit 20 bis einigen 100 Einheiten, Gewerbeanlagen und öffentliche Gebäude. Das heißt, Vattenfall stellt sowohl in bestehenden Gebäuden neue Versorgungsanlagen zur Verfügung beziehungsweise ist in die Planung der Energielösung in Neubauten einbezogen.

Vattenfall liefert alles aus einer Hand, von der Planung bis zur Installation. Die Nutzer zahlen für die gelieferte Wärme, jedoch nicht für die Anlage selbst, die im Eigentum von Vattenfall bleibt. 350 Anlagen gibt es bislang. Das Wachstumsziel liegt bei 50 bis 100 neuen Anlagen jährlich. Seit Sommer dieses Jahres bietet Vattenfall neben den üblichen Angeboten auch CO2 –neutrale Alternativen. Die sind etwas teurer als die herkömmlichen Anlagen, jedoch liegen die Mehrkosten unter zehn Prozent.

Vom EUREF-Campus aus plant und steuert die Vattenfall Energy Solutions GmbH alle ihre Aktivitäten und Produktionsschritte. Sich bei der Entscheidung über eine neue Anlage an Vattenfall zu wenden, macht Sinn, denn in den letzten Jahren ist die so genannte Energieeinsparverordnung (EnEV) so kompliziert geworden, dass nur noch Fachleute in der Lage sind, alles vorschriftgemäß zu berechnen und installieren. Mit der Vattenfall Energy Solutions GmbH ist ein weiterer bedeutender Player im Energiesektor auf dem EUREF-Campus angekommen. Herzlich willkommen.

 

Weitere Informationen unter:

https://energy-solutions.vattenfall.de

 

Mit Hanno Balzer sprach Ed Koch