Veranstaltung des VBKI: Blackout - Wie können sich Unternehmen gegen den Ernstfall wappnen?

Das Deutsche Stromversorgungssystem musste in den letzten Jahren nachhaltige Veränderungen kompensieren. Dadurch nehmen regelmäßige Instabilitäten nachhaltig zu und ein möglicher Ausfall des Systems rückt immer weiter in die öffentliche Diskussion. Die Auswirkungen wären, da sind sich alle Sicherheitsexperten einig, für unsere Gesellschaft und Wirtschaft katastrophal.

  • Wie funktioniert das Stromsystem?
  • Was ist ein Blackout?
  • Kann es zu diesem Szenario kommen?
  • Kann man sich vorbereiten und was ist im Fall der Fälle zu tun?

In einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen (KKI) möchte der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) Ihnen Antworten aufzeigen und diskutieren.

 

Datum: Mo, 02.02.2014

Uhrzeit: 18.30 Uhr

Eintritt: 15 € für Mitglieder, 20 € für Gäste (beinhaltet Snachs und Getränke)

 

Die Grundlagen der Stromversorgung stellt Ihnen Thomas Schäfer von Stromnetz Berlin GmbH vor und zu Fragen der Sicherheitsarchitektur und Prävention referiert Herr Boy von der KKI GmbH.

Moderation und Referenten

Gabor Beyer, Leiter des AK Intelligente Infrastruktur im VBKI
Stephan Boy, Geschäftsführer der KKI - Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen GmbH
Thomas Schäfer, Leiter Technik der Stromnetz Berlin GmbH

Ablauf

18.30 Uhr Eintreffen
19.00 Uhr Veranstaltungsbeginn
20.00 Uhr Austausch: Podium und Teilnehmer
20.30 Uhr Get-Together

Treffpunkt

Kaminzimmer in der Schmiede
EUREF-Campus
Torgauer Str. 12-15
10829 Berlin-Schöneberg