16. Christiane Herzog Benefizabend erstmals auf dem EUREF-Campus

Berlin, 28.09.2015 – Jungen Menschen Lebenszeit schenken: Dieser Wunsch brachte am letzten Freitag Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur zum traditionsreichen Christiane Herzog Dinner zusammen. Der Erlös des Abends – rund 120.000 Euro – geht nach Abzug von Unkosten an das Berliner Christiane Herzog Zentrum der Charité, das zu den wichtigsten Einrichtungen der Mukoviszidose-Versorgung in Deutschland gehört. Hier betreut ein interdisziplinäres Team Mukoviszidose-Patienten aller Altersstufen und in jeder Phase der Krankheit.

Moderator Jörg Thadeusz fungierte als Auktionator: Großartige Kunstwerke und Erlebnisgutscheine kamen unter den Hammer. Das höchste Gebot erzielte mit 12.000 Euro ein Kochkurs für zwölf Personen, gestiftet von Starkoch Thomas Kammeier. Die traditionelle Tombola brachte einen Erlös von 6.400 Euro. Neben exklusiven Reisen, Sachpreisen oder Gutscheinen von SØR und Zalando waren auch Karten für das DFB-Pokalfinale auf Einladung der Deutschen Post zu gewinnen.

Erstmals fand der Benefizabend mit Auktion und Tombola im Wasserturm auf dem Gelände des EUREF statt. Sternekoch Thomas Kammeier, der seit einigen Wochen im Wasserturm die kulinarische Regie führt und die Arbeit der Christiane Herzog Stiftung seit vielen Jahren unterstützt, sowie EUREF-Chef Reinhard Müller sorgten für einen stilvollen Abend voller künstlerischer und kulinarischer Höhepunkte. Für ein musikalisches Feuerwerk sorgte die energiesprühende Jocelyn B. Smith. Sie begeisterte die Gäste – unter ihnen auch Markus Herzog, Sohn von Christiane Herzog und Mitglied des Stiftungsrates  – mit ihrer einzigartigen Stimme und ihrer Warmherzigkeit.

Weitere Informationen unter www.christianeherzogstiftung.de